Zagreb

31. August 2016

 

Heute fahre ich mit dem Zug in dreieinhalb Stunden von Prijedor nach Zagreb, Kroatien:

DSC09389_bearbeitet

Warten am Bahnhof

 

 

 

DSC09470_bearbeitet

 

 

 

 

DSC09412_bearbeitet

Bosnische Landschaft: Der Fluss Vrba

 

 

 

DSC09453_bearbeitet

Vernachlässigter Bahnhof

 

 

 

DSC09457_bearbeitet

Kroatische Landschaft: Verlassene Industrieanlage

 

 

 

01. September 2016

Zagreb (revisited):

https://de.wikipedia.org/wiki/Zagreb

 

DSC09514_bearbeitet_bearbeitet

Ban Jelačić , der 1848 den Feudalismus abschaffte und politische Reformen einführte

 

 

 

 

DSC09482_bearbeitet

 

 

 

DSC09484_bearbeitet

 

 

 

DSC09491_bearbeitet

Strassenkunst

 

 

 

DSC09498_bearbeitet

 

 

 

DSC09528_bearbeitet

In Zagreb gibt es noch über 200 Gaslaternen die täglich von Hand angezündet und gelöscht werden

 

 

 

DSC09533_bearbeitet

Das Einzige weltweit: The Museum of Broken Relationships

 

 

 

DSC09553_bearbeitet

St. Markuskirche

 

 

 

DSC09555_bearbeitet

Das ist die Stelle, wo früher der Schandpfahl stand. Gemäss unserem Führer wäre es sinnvoll, wenn jeder der korrupten Politiker einmal für ein paar Stunden am Schandpfahl stehen müssten!

 

 

 

Am Nachmittag geht es weiter mit Zug Richtung Budapest:

DSC09569_bearbeitet

 

 

 

DSC09596_bearbeitet

Die Zugstrecke wird nach ein paar Stunden unterbrochen und durch einen Bus ersetzt

 

 

 

DSC09629_bearbeitet

Halle des Bahnhof Budapest

 

 

 

02. September 2016

Mit dem Nachtzug geht es weiter Richtung Bukarest:

DSC09674_bearbeitet

Am nächsten Morgen: Rumänische Landschaft

 

 

 

DSC09728_bearbeitet

 

 

 

 

DSC09740_bearbeitet

 

 

 

DSC09772_bearbeitet

Bahnhof von Bukarest (Gara de Nord)

 

Am Nachmittag komme ich in Bukarest an, wo ich Regula treffe.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.