Ponferrada

28. Juni 2016

 

DSC05856_bearbeitet

Zuerst müssen wir Wasser einkaufen

 

 

 

DSC05862_bearbeitet

Aber welches?

 

 

Heute besuchen wir zuerst die Las Médulas. Sie war die wichtigste Goldmine des Römischen Reiches:

https://de.wikipedia.org/wiki/Las_M%C3%A9dulas

 

DSC05882_bearbeitet

 

 

 

DSC05900_bearbeitet

 

 

 

DSC05909_bearbeitet

 

 

 

DSC05936_bearbeitet

 

 

 

DSC05941_bearbeitet

 

 

 

DSC05990_bearbeitet

 

 

 

DSC05994_bearbeitet

 

 

 

DSC06004_bearbeitet

Anschliessend zeigt uns Carlos seine Bodega Estefanía. Wir machen eine Weinprobe mit den Tilenus-Weinen

 

 

 

DSC06012_bearbeitet

 

 

 

DSC06027_bearbeitet

 

 

 

DSC06033_bearbeitet

 

 

 

DSC06036_bearbeitet

 

 

 

DSC06037_bearbeitet

Weiter geht’s zum Mittagessen in Casa Gato. Aber hier kommt vorerst nicht einmal Oscar durch

 

 

DSC06048_bearbeitet

Zum Dessert gibt es u.a. Kirschen

 

 

 

DSC06051_bearbeitet

Nächste Station: Das Museo Termico

 

Hier wird gezeigt, wie früher aus Kohle elektrische Energie erzeugt wurde

 

DSC06075_bearbeitet

 

 

 

DSC06070_bearbeitet

Unsere sehr kompetente Führerin Ines

 

 

 

DSC06066_bearbeitet

Das Sortieren der Kohle war Frauenarbeit

 

 

 

DSC06077_bearbeitet

Förderbänder, die die Kohle zu den Öfen brachte

 

 

 

DSC06091_bearbeitet

Dampfheizkessel

 

 

 

DSC06081_bearbeitet

 

 

 

DSC06093_bearbeitet

Alles geschraubt und vernietet (wie bei der Titanic). Keine Schweissnähte

 

 

DSC06096_bearbeitet

 

 

 

DSC06098_bearbeitet

Bedienwarte. Die Instrumente sind auf Marmortafeln montiert

 

 

 

DSC06099_bearbeitet

 

 

 

DSC06102_bearbeitet

Turbinengruppe aus dem Jahre 1946 von BBC

 

 

 

DSC06101_bearbeitet

 

 

 

DSC06111_bearbeitet

 

 

 

DSC06117_bearbeitet

Am Ende der Führung gehen die einen zu Fuss in die Stadt, die anderen lassen sich von Oscar zurück chauffieren

 

 

 

29. Juni 2016

 

Heute machen wir eine Stadtbesichtigung mit Max als Führer:

 

DSC06138_bearbeitet

Das Rathaus

 

 

 

DSC06142_bearbeitet

Die Basilika Encina

 

 

 

DSC06139_bearbeitet

Der Uhrenturm mit der Uhr, die nur zweimal am Tag die Zeit richtig anzeigt

 

 

DSC06146_bearbeitet

Die Burg der Templer

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Templerorden

 

 

DSC06150_bearbeitet

 

 

 

DSC06179_bearbeitet

 

 

 

30. Juni 2016

Unser heutiges Ziel  der grossen Tour ist die Rundwanderung über den Penarrubia.

 

DSC06193_bearbeitet

Zapatos

 

 

DSC06196_bearbeitet

Die Kirche von Tejeira

 

 

 

DSC06200_bearbeitet

El brezo – la bruyère – das Heidekraut

 

 

 

DSC05817_bearbeitet

La retama – le genêt – der Ginster

 

 

 

DSC06204_bearbeitet

Da müssen wir hoch

 

 

 

DSC06223_bearbeitet

Die Beginsterung hält sich noch in Grenzen

 

 

 

DSC06238_bearbeitet

Erster Aufstiegsversuch müssen wir aus technischen Gründen abbrechen: Der Weg wird weglos und das Gestrüpp zu dicht (und es hat viele Fliegen)

 

 

 

 

DSC06252_bearbeitet

 

 

 

DSC06253_bearbeitet

Die Eiche: Unser Umkehrpunkt

 

 

 

DSC06262_bearbeitet

Wir steigen wieder ab und wagen einen neuen Versuch

 

 

 

DSC06275_bearbeitet

Der richtige Einstieg ist zum Glück schnell gefunden

 

 

 

DSC06293_bearbeitet

Oben wird es auch noch ein bisschen felsig

 

 

 

DSC06297_bearbeitet

Der Penarrubia (es hat immer noch Fliegen)

 

 

 

DSC06305_bearbeitet

Auf der Krete

 

 

 

DSC06311_bearbeitet

Da müssen wir hoch?

 

 

 

DSC06316_bearbeitet

Der Gipfel ist geschafft und der Abstieg beginnt wieder

 

 

 

DSC06318_bearbeitet

 

 

 

DSC06325_bearbeitet

Nach achtstündiger Abwesenheit zurück im Dorf Tejeira. Wir fahren zurück nach Ponferrada

 

 

01. Juli 2016

 

Heute geht ins Val do Rio Pequeño:

 

DSC06332_bearbeitet

 

 

 

DSC06347_bearbeitet

 

 

 

DSC06351_bearbeitet

 

 

 

DSC06357_bearbeitet

Verlassene Siedlung

 

 

 

DSC06363_bearbeitet

Brennnessel

 

 

 

DSC06366_bearbeitet

 

 

 

DSC06388_bearbeitet

 

 

 

DSC06405_bearbeitet

Kastanie

 

 

 

DSC06417_bearbeitet

 

 

 

DSC06427_bearbeitet

Unsere Gruppe wagt noch den Aufstieg zum Castro de Brio

 

 

 

DSC06421_bearbeitet

 

 

 

DSC06433_bearbeitet

Wildsau im Kastanienwald

 

 

 

DSC06441_bearbeitet

Brunnen im Waschhaus

 

 

 

DSC06442_bearbeitet

 

 

 

DSC06456_bearbeitet

Im Restaurante Pazos in Piedrafita del Cebrero: Säuferrunde im Zeichen des Kreuzes

 

 

 

DSC06460_bearbeitet

Es gibt solche, die müde sind

Wir fahren nun nach Lugo in Galicien

 

 

2. Juli 2016

 

Heute wandern wir dem Rio Eo entlang. Wir starten in San Paio:

DSC06483_bearbeitet

 

 

 

DSC06498_bearbeitet

 

 

 

DSC06506_bearbeitet

Verlassenes Dorf

 

 

 

DSC06512_bearbeitet

 

 

 

DSC06519_bearbeitet

 

 

 

DSC06528_bearbeitet

Bienenstock

 

 

 

DSC06536_bearbeitet

 

 

 

DSC06539_bearbeitet

 

 

 

DSC06561_bearbeitet

 

 

 

DSC06564_bearbeitet

Wir sind auf dem richtigen Weg

 

 

 

DSC06575_bearbeitet

Noch eine Wildsau

 

 

 

DSC06576_bearbeitet

Türkenbund

 

 

 

DSC06584_bearbeitet

“Leuemüüli”

 

 

 

DSC06589_bearbeitet

Warten auf die Nachzügler

 

 

 

DSC06600_bearbeitet

Rio Eo

 

 

Nach dem Mittagessen wagen die Unentwegten noch den Aufstieg auf die Kuppe Valina:

 

DSC06620_bearbeitet

Aussicht von Valina

 

 

 

DSC06621_bearbeitet

Das Dorf Mendreiras. Hier holt uns Oscar wieder ab

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.