6. Tag: Kraterseen in Kigere und Fort Portal

20. November 2013
DSCN8968a

Wilson, mein Führer macht mit mir einen Ausflug in das Gebiet der Kraterseen von Kigere. Er weiss erstaunlich viele Details über das besuchte Gebiet

 

 

DSCN8948

Zuerst geht es zu einem Wasserfall mit den Amabeere-Höhlen

 

 

DSCN8955

Der Wasserfall von hinten

 

 

DSCN8950

Riesige Stalagmiten / Stalaktiten

 

 

DSCN8953a

Die grüne Farbe weist auf Kupfer hin

 

 

DSCN8962a

Tropfsteine in der Form von Hundezitzen

 

 

DSCN8964a

In einer Spalte nisten Bienen

 

 

DSCN8970

Erloschener Vulkankrater, jetzt ein Feuchtgebiet

 

 

DSCN8975a

Diese Schule wurde vor 100 Jahren von einem schottischen Missionar gegründet. Sie gilt als die beste Sekundarschule im ganzen Land und wir nur “The School” genannt. Alles was Rang und Namen hat in Uganda ging hier in die Schule, inkl. dem heutigen Präsidenten. Sie hat 1’300 Schülerinnen und Schüler. Nebenan ist noch ein Lehrerseminar angeschlossen mit 1’000 Studentinnen und Studenten

 

 

DSCN8977

Pinienplantage. Pinienholz gilt als edel und ist entsprechend teuer

 

 

DSCN8983

Weiterer ehemaliger Vulkan

 

 

DSCN8990

Die Vulkanerde ist sehr fruchtbar

 

 

DSCN8991

Natürlicher Stausee, durch einen Bergsturz entstanden

 

 

DSCN8971

Das ist der zentralafrikanische Grabenbruch (Rift Valley). Das Bruchgebiet ist etwa 180km breit. Die beiden Seiten des Bruches gehen mit 1mm / Jahr auseinander. Ostafrika wird sich einmal vom afrikanischen Kontinent abtrennen und eine Insel bilden (wie Madagaskar)

 

 

DSCN8998

Hirse, ein oft angebautes Getreide

 

 

DSCN8979a

Aloe Vera

 

 

DSCN9001

Bei uns eine Gartenpflanze

 

 

DSCN9004a

Wir kehren nach Fort Portal zurück. Die Stadt liegt auf 1.540m, hat 41.000 Einwohner und ist das Sprungbrett für die Nationalparks im Westen Ugandas

 

 

DSCN9007

Wir besuchen kurz einen Markt in Fort Portal. Die Menschen schätzen es nicht, wenn sie fotografiert werden. Darum lasse ich es bleiben

 

 

DSCN9008

Bananentransporter. Das sind Kochbananen. Daraus wird das beliebte Matoke gekocht

 

 

DSCN9012

Mein Hotel in Fort Portal: Mountains of the Moon

 

 

DSCN9010

Ich habe einen neuen Führer: Joseph. Badru musste nach Kampala zurück. Joseph ist sehr gebildet und kann sich differenziert ausdrücken. Er weiss über alles was so eine Reise betrifft gut Bescheid, inkl. Politik, Geschichte und Wirtschaft

 

 

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.