Chiang Mai

23. – 25. Januar 2013

Chiang Mai im Norden, die zweitgrösste Stadt Thailands.
Sehr viele Touristen, die Stadt ist hauptsächlich Ausgangspunkt für Trekkingtouren in den Bergen.
Und Chiang Mai ist „berühmt“ für das grosse Warenangebot, vor allem auf den Märkten. Überhaupt ist das Angebot an allem sehr gross: Restaurants, Bars, Unterkünfte, Velo- und Scootervermieter, Taxis, Trekkingvermittler, Massagenläden, Kochkurse.
Wegen der grossen Konkurrenz sind die Preise auch entsprechend niedrig.
DSCN0468

Sicht vom Eagle House 2, unserem Guesthouse

 

 

DSCN0406

Überangebot

 

DSCN0408

Preisverhandeln nicht nötig

 

 

DSCN0455

Auch hier gibt es Tempel

 

DSCN0498

Nur zwei dieser Personen sind echt

 

DSCN0472

Kein Feuerwehrauto sondern ein als Sammeltaxi aufgerüsteter Pickup

 

DSCN0507

Unsere Lieblingsgetränke: Frische Kokosnuss-Milch und Mangosaft

 

DSCN0396

Nicht immer sind Fehler korrigierbar

 

DSCN0511

Besuch bei Martin Woodli, der ein Heim für von Alzheimer Betroffene (vor allem aus der Schweiz) aufgebaut hat und betreibt. Die 12 BewohnerInnen werden rund um die Uhr von je drei BetreuerInnen abwechselnd umsorgt. Die BewohnerInnen leben zu zweit in einem Haus zusammen mit ihrer BetreuerInnnen. Zur Verfügung steht auch ein Haupthaus und ein Gartenhaus mit Pool. Die Kosten betragen etwa die Hälfte des Betrages, der in der Schweiz für einen Platz in einem Pflegeheim zu zahlen wäre 

 

 

Kommentare sind geschlossen.