Auf dem Mekong

28. Januar 2013

DSCN0763

2 Tage Flussfahrt auf den Mekong im  Boot Luang Say von Houey Sai nach Luang Prabang

 

 

Die Quelle des Mekong liegt im Tibet. Er durchfliesst China, Burma, Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam. Er ist über 4’000 km lang. Je nach Jahreszeit kann sich sein Wasserstand bis zu 15 Meter verändern
DSCN0926

Andere Verkehrsteilnehmer auf dem Fluss

 

DSCN0876a

Zementtransport

 

DSCN0924

Tiertransport

 

DSCN0823a

GoldwäscherInnen

 

Besuch eines Khmu-Dorfes
DSCN0778

Die Khmu-Häuser werden von zwei Arten von Wesen bewohnt: von Menschen und von Geistern. Für beide gibt es eine separate Türe

 

 

DSCN0798

Die Dorfbewohner leben von der Landwirtschaft. Obwohl das Dorf sehr abgelegen ist, gibt es eine Strom- und Wasserversorgung, eine Zufahrtstrasse und eine Primarschule

 

29. Januar 2013

 

Besuch eines Hmong-Dorfes

 

DSCN0892

Dieses Dorf ist nur über den Fluss erreichbar und hat keine Stromversorgung. Seine Bewohner sind Buddhisten. Neben der Landwirschaft lebt es von handgewobenen Textilien aus Baumwolle und Seide

 

DSCN0851a

 

 

DSCN0890

Auf den Sandbänken am Flussufer werden Erdnüsse angepflanzt und nach vier Monaten geerntet, bevor die Felder in der Regenzeit wieder überschwemmt werden. Nach der Blüte neigt sich die Frucht in den Sand, wo sie ausreift

 

 

DSCN0904

Es wird Reisschnaps gebrannt, der ähnlich schmeckt wie Grappa

 

 

 

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.