10. Tag: Marangu – Arusha – Ngorongoro Krater

19. Februar 20008

 

 

Heute geht es zum Ngorongoro Krater

 

HPIM1297

Der Kilimandjaro mit dem Mawenzi rechts, von Westen gesehen

 

HPIM1307a

 

 

HPIM1320

Getreide zum Trocknen ausgelegt

 

 

HPIM1325a

Markt im Vorbeifahren

 

 

HPIM1350

Wir überqueren den ostafrikanischen Grabenbruch

 

 

HPIM1358

Und kommen am Abend am Kraterrand des Ngorongoro an. Wir sind auf 2500 m, der Krater ist 600 m tief und hat einen Durchmesser von 18km. Der Krater beherbergt auf kleinstem Raum die grösste Anzahl verschiedenartiger Tier auf dieser Welt. Es ist der grösste nicht mit Wasser gefüllte Krater, dessen Rand vollständig erhalten ist. Der Ngorongoro-Krater ist ein UNESCO Weltkulturerbe

 

Video:


 

 

 

HPIM1360

Unser Zelte liegen unter Schirmakazien. Ein Massai wird uns nachts vor den wilden Tieren beschützen

 

 

HPIM1361

Kübeldusche

 

 

HPIM1365

Unsere Zelte

 

 

HPIM1368

Am Lagerfeuer

 

 

HPIM1370

Unser Esszelt

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.