Pondicherry

05.01.2008

 

 

 

Tempelelefant vor dem Ganeshtempel (nicht gerade tierfreundliche Haltung)

 

 

 

HPIM0342

– 

 

 

 

Die Einrichtung in unserem Hotel Aurodhan Guesthouse scheint aus der französischen Zeit zu stammen (ausser den Bildern). In der ehemaligen Kolonie Frankreichs hat es noch einige Gebäude aus dieser Zeit, und heute noch kann man Croissants zum Kaffee bekommen

 

HPIM0358

Bier getarnt (im Teekrug)

 

 

HPIM0351

 Schon lange gefreut haben wir uns auf Auroville. Dieser bekannte Ashram, auf der Grundlage des Integralen Yoga, wurde von Mira Alfassa (The Mother) gegründet, der Partnerin von Sri Aurobindo. In der Mitte steht der goldene Matrimandir, inmitten eines Parks, in dem die Bewohner Biolandbau betreiben, meditieren, sich weiterbilden und eine Schule betreiben, die auch bei InderInnen sehr begehrt ist. Diese internationale Gemeinschaft entstand ab 1968. Sie versteht sich als spirituelles Zentrum,ohne einer bestimmten Religion verpflichtet zu sein. Sie beherbergt heute Menschen aus über vierzig Ländern

 

 

Parkanlage

HPIM0357

Baum mit Luftwurzeln

 

HPIM0345

Unterwegs zeigt uns Shivadas Pflanzen, hier im Hintergrund sind es Cashew-Bäume

 

HPIM0331

Während unserem Aufenthalt in der Stadt findet gerade ein Yogafestival in einem grossen Zelt statt

 

Wenn wir müde sind von unseren Stadtwanderungen, gehen wir gerne in das Zelt und bekommen manchmal “Yoga-Akrobatik” zu sehen, hören auch Vorträge über Yoga. Durch das Praktizieren von Yoga atme man besser und lerne sich besser zu konzentrieren, aber das sei nicht das eigentliche Ziel des Yoga, sondern nur das Überwinden von Hindernissen, um ein höheres Bewusstsein zu erreichen

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.