Madurai

09.01.2008

 

 

Zuerst besuchen wir den Neyar Palast

 

 

HPIM0462

Er ist monumental und prachtvoll

 

HPIM0464

Auch hier haben wir eine lokale Führerin. Nach dem Palast führt sie uns ins Gandhi-Museum und dann zur Tempelanlage. Mit ihr können wir darüber sprechen, wie sie und ihre Familie zum Erbe der Engländer stehen, dass sie dankbar sind für das Rechssystem und andere demokratische Strukturen und auch für das Eisenbahnnetz, dass sie aber auch wissen, dass sie ausgebeutet und unterdrückt wurden

 

HPIM0466

Die gewaltige Tempelanlage steht mitten in engen Gassen der Altstadt

 

 

HPIM0469

Die Türme sind in ihrem Reichtum an Figuren, Farben und Verzierungen gar nicht ganz zu erfassen

 

 

HPIM0475

 

 

 

HPIM0480

Wandmalereien im Inneren

 

 

HPIM0489

Deckengemälde:  Farbenprächtig und immer wieder etwas anders – wir können uns kaum satt sehen

 

 

HPIM0486

 

 

 

 

HPIM0483

 

 

HPIM0496_edited

Es finden verschiedendste Zeremonien statt. Hier eine Art Segnung durch den Tempelelefanten. Aber man muss den Kopf genug senken, sonst verweigert der Elefant das Ritual

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.